Seminarraum modulare Trainerausbildung
Trainerausbildung
Lebendig und wirkungsvoll Trainieren

4 Module a 5 Tage, Auswahl aus 6 möglichen Modulen, flexible Reihenfolge

Info
Landschaft am Seminarort der Trainerausbildung Sommerakademie
Sommerakademie
Trainerausbildung intensiv

3 Wochen in Oberbayern, jährlich im August, DVWO-Zertifikat

Info
Coaching-Ausbildung
Systemischer Business Coach

6 Module á 4 Tage, Auswahl aus 9 möglichen Modulen

Info
Aufblühen und Positive Psychologie
Positive Psychologie
Wege zum Aufblühen

Einführung 2 Tage, Ausbildung in 3 mal 5 Tagen, DACH-PP Zertifikat

Info
Teilnehmer*innen in der NLP Ausbildung
NLP
Werkzeuge der Veränderung

Einführung 2 Tage, NLP-Practitioner in 4 mal 4 Tagen, DVNLP-Zertifikat

Info
Fotocollage Suggestopädie Ausbildung
Suggestopädie
Das Trainer-Exzellenzprogramm

Ausbildung in 3 mal 5 Tagen, DGSL-Zertifikat

Info
Methodische Vielfalt im Online Training wird sichtbar
Online Training
Interaktiv und abwechslungsreich online Trainieren

Basis- und Aufbaumodule

Info

ABB-Blog: Tipps und Infos

Kartenabfrage in 5 Schritten

Kartenabfrage

von Albert Glossner, 09. March 2015

Die Kartenabfrage gehört zu den bekanntesten Methoden aus der Moderation und auch im Training wird sie häufig eingesetzt und genutzt. Der große Vorteil der Methode ist, dass sie sehr gut geeignet ist, auf strukturierte Weise Beiträge von den Teilnehmer zu sammeln und diese anschließend in eine Ordnung („Cluster“) zu bringen.

weiterlesen

Was ist eigentlich Suggestopädie?

Suggestopädie

von Albert Glossner, 03. February 2015

Immer wieder werde ich gefragt: was ist eigentlich Suggestopädie? Meine Antwort in Kürze: Suggestopädie ist ein pädagogisches Konzept, das a) bestimmte Prinzipien beim Lehren und Lernen berücksichtigt, dazu b) eine Vielfalt von Methoden nutzt und c) auf bestimmten Grundhaltungen und Werten ruht. Was ist nun genau damit gemeint? Welche Prinzipien? Welche Methoden? Welche Haltung?

weiterlesen

ESOBAR als Modell für einen Workshop Ablauf

Workshop Ablauf

von Albert Glossner, 27. January 2015

Wie plane ich einen Workshop? Wie kann ein Muster für einen Workshop Ablauf aussehen? Diese Frage ist schwer zu beantworten, da es letztlich von der Zielsetzung des Workshops abhängt. Allerdings bietet das ESOBAR-Modell eine Planungsstruktur, die für viele Workshops hilfreich ist. Zum Beispiel wenn es darum geht, eine Planung oder ein Konzept zu entwickeln.

weiterlesen

Trainerleitfaden: Eine Vorlage für Ihre Seminarplanung

Trainerleitfaden

von Albert Glossner, 12. January 2015

Die Vorlage unseres Trainerleitfadens steht nun seit Juli 2013 in unserem Blog zum Download bereit und wurde bereits vielfach genutzt. Hier finden Sie weitere Informationen, welchen Nutzen Ihnen ein Trainerleitfaden bietet und wie Sie mit dieser Vorlage arbeiten können.

weiterlesen

Gruppenentwicklung

Gruppenentwicklung

von Albert Glossner, 26. November 2014

Wie entwickelt sich eine Trainingsgruppe? Welche Phasen gibt es? Welches Trainerverhalten unterstützt die Gruppenentwicklung? Das Modell der vier Entwicklungsphasen von Karlheinz Geißler gibt eine hilfreiche Orientierung.

weiterlesen

Seminarplanung mit dem PITT-Modell

Seminarplanung

von Albert Glossner, 12. September 2014

Wie plane und strukturiere ich ein Training? Wie kann ich effizient dabei vorgehen? Diese Frage beschäftigt viele Trainer, die neu vor der Aufgabe stehen, Trainings und ihre Seminarplanung zu konzipieren. Ein bewährtes Modell zur Seminarplanung, mit dem wir in der Trainerausbildung arbeiten, ist das PITT-Modell.

weiterlesen

Das Lehrgespräch zielorientiert gestalten

Lehrgespräch

von Dorit Häuser, 18. June 2014

Das Lehrgespräch als Methode zur Informationsvermittlung geht laut Klaus W. Döring bis auf Sokrates zurück und erlebte seinen Höhepunkt im 18. Jahrhundert. Es hat uns während der Schul- und Ausbildungszeit begleitet, als die wohl am häufigsten eingesetzte Methode. Dieses Modell der Stoffvermittlung ist uns so vertraut und natürlich, dass wir es ebenso...

weiterlesen

Workshop Methoden zum Transfer: Von Stolpersteinen zu Steigbügeln

Workshop Methoden

von Albert Glossner, 04. May 2014

Im Mittelpunkt dieses Beitrages steht einer der abb Workshop Methoden „Von Stolpersteinen zu Steigbügeln“. Ich habe sie bei Zamyat Klein kennengelernt und mittlerweile in vielen verschiedenen Trainings mit unterschiedlichen Themen eingesetzt. Gut eignet sie sich zum Ende eines Seminares, wenn es darum geht, sich mit den individuellen Umsetzungsvorhaben auseinander zu setzen.

weiterlesen