abb-seminare

So erreichst du uns:

Logo abb-seminare

Flipcharts gestalten: 10 Profi-Tipps für tolle Flipcharts

von Marion Kellner-Lewandowsky, 25. Juli 2023

Test 2

Willst du lernen, wie du schöne, schnelle und platzsparende Flipcharts gestalten kannst? Möchtest du wissen, wie du einfache Symbole zeichnest und verwendest? Oder interessiert dich, wie du ansprechende Flipcharts aufbaust? In diesem Artikel erfährst du zahlreiche hilfreiche Tipps von Trainer*innen zu diesen Fragen, um deine Flipcharts professionell zu gestalten und deine Präsentationen noch wirkungsvoller zu machen.

Tipp 1: Schönes Schreiben auf Flipcharts

Den Stift richtig halten

Um dein Schriftbild auf einfache Weise zu verbessern, beachte diese vier Hinweise:

Halte den Stift richtig: Setze den Stift voll auf und schreibe mit der Breitseite.
Drehe den Stift nicht beim Schreiben.
Die Spitze des Stifts zeigt nach Süd-West (halb acht bis neun Uhr).

Die Größe der Schrift

Die Schrift sollte eine Mindestgröße von 3 bis 3,5 cm haben, bei Gruppengrößen über 20 Teilnehmer*innen sogar noch größer. Nimm gelegentlich aus der Entfernung Maß, um die Lesbarkeit zu überprüfen.

Druckschrift und Groß- und Kleinbuchstabe

Verwende eine Mischung aus Groß- und Kleinbuchstaben anstelle von nur Großbuchstaben, um deine Schrift leserlicher und leichter erfassbar zu machen. Schreibe mit Druckschrift anstelle von Schreibschrift. Achte darauf, Buchstaben eng zusammenzuschreiben und Blöcke zu bilden. Eng geschriebene Buchstaben lassen sich besser lesen als weit auseinandergezogene Schrift. Achte jedoch darauf, deutliche Lücken zwischen den einzelnen Wörtern und Sätzen zu lassen.

Empfehlung: Das Ziel ist keine perfekte Einheitsschrift, sondern ein gute leserliches, individuelles und ansprechendes Schriftbild. Üben macht den Meister.

Beispiel Flipcharts gestalten mit einem Mix aus Groß- und Kleinbuchstaben

Tipp 2: Verwende grafische Elemente zum Flipchart gestalten

Damit die Schrift mit grafischen Elementen stärker wirkt, empfehle ich den Einsatz von folgenden drei einfachen Mitteln:

  • Rahmen
  • Aufzählungszeichen
  • Symbole

Rahmen - die Alternative zu Wölkchen

Besonders für Überschriften eignen sich Rahmen als grafisches Element.

Beispiel Flipcharts gestalten mit verschiedenen Rahmen

Aufzählungszeichen

Grafische Aufzählungszeichen machen jede Flipchart lebendiger.

Beispiel Flipcharts gestalten mit verschiedenen Aufzählungszeichen

Einfache Symbole

Einfache Symbole können Aussagen wirkungsvoll unterstreichen.

Beispiel Flipcharts gestalten mit verschiedenen Symbolen wie Fragezeichen, Ausrufezeichen, Blitz, Pfeil, etc.

Tipp 3: Colorieren

Wachsmalkreiden und Pastellkreiden

Die vorgestellten Mittel wie Rahmen, Aufzählungszeichen und Symbole entfalten ihre volle Wirkung, wenn sie coloriert werden.

  • Wachsmalkreiden (z.B. Stockmar Wachsmalblöcke), geeignet für:
  • Überschriften farbig hervorheben
  • Textbausteine oder einzelne Wörter farbig markieren
  • Rahmen ausfüllen
  • Aufzählungszeichen farbig gestalten
  • Gestalten von Hintergründen

Pastellkreiden (z.B. Faber Castell Polychroms), geeignet für:

  • Colorieren von Flächen
  • Colorieren von Zeichnungen, Männchen etc.
  • Großflächige farbiger Hintergrund
  • Farbverläufe mit Wischtechnik

Tipp: Wachsmalkreiden und Pastellkreiden wirken am besten in Kombination mit schwarzen Flipchart-Markern.

Tipp 4: Personen darstellen

Strichfiguren als Alternative

Um Personen auf der Flipchart zu visualisieren, kannst du Strichfiguren verwenden. Hier sind drei Varianten:

  • Die Kegelfigur
  • Die Kartonfigur
  • Die W-Figur

Alle drei Varianten entfalten ihre größte Wirkung natürlich coloriert mit Pastellkreiden!

Drei Beispiel einer Kegelfigur, um Flipcharts zu gestalten
Beispiele einer Kartonfigur, um Flipcharts zu gestalten
Beispiele einer W-Figur, um Flipcharts zu gestalten

Tipp 5: Flipcharts gestalten mit Komposition

Nutze die Kästchenseite des Flipchartblocks

Die Kästchenseite des Flipchartblocks bietet eine sichere und strukturierte Möglichkeit zur Gestaltung. Um dein Chart noch schöner und lebendiger zu machen, drehe den Block um, sodass die Kästchen nur leicht durchscheinen. Dadurch wirkt das Chart weiß und ist dennoch gut zu layouten. Lasse 1,5 Kästchen links, rechts und unten frei, um den Randbereich nicht in die Gestaltung einzubeziehen. Lasse ab der oberen Blattkante 1,5 Kästchen ab der Aufhängungslochung frei. Markiere den Raum für die Überschrift oder das Thema vor, um ein Layoutblatt zu gestalten, das unter jedes neu zu gestaltende Chart gehängt werden kann. Experimentiere auch mit verschiedenen Textaufteilungen mithilfe von Post-Its und A4-Blättern.

Tipp 6: Anordnung von Zeilen

Linksbündiges Schreiben

Linksbündiges Schreiben ermöglicht ein zügiges Schreiben und ist leicht nachvollziehbar.

Anordnung der Mittelachse

Die Anordnung an der Mittelachse erfordert präzise Planung und Schrift und wirkt sehr künstlerisch. Kleine Abweichungen fallen sofort auf.

Freie Zeilenanordnung

Die freie Zeilenanordnung lässt viel Spielraum und ermöglicht schnellen Einsatz. Es werden keine Fixpunkte an Zeilenbeginn und -ende gesetzt, was beim Betrachter keine Hoffnung auf Ordnung und Gleichmäßigkeit weckt.

Rechtsbündiges Schreiben

Rechtsbündiges Schreiben erfordert Übung und kann den Lesefluss bremsen.

Blocksatz

Blocksatz erfordert extrem geschickte Handschrift, ist aber vielen aus Dokumenten vertraut.

Tipp: Um zentriert zu schreiben, schreibe die Textbausteine in Originalgröße auf A4-Blätter, ordne sie auf dem Flipchart an, fixiere sie mit Tesa und hänge dann ein freies Blatt darüber. Dadurch wird die Schrift durchscheinen und du kannst alles bequem abmalen.

Tipp 7: Angular - Überschriften und Eye-Catcher

Eigenschaften von Angular

Angular ist eine besondere Schriftart mit verschiedenen Eigenschaften, die Überschriften und Eye-Catcher interessanter machen:

  • Unebenheiten in der Schrift fallen nicht auf.
  • Angular lässt sich nach Belieben colorieren oder schattieren.
  • Jeder Buchstabe besitzt andere Proportionen.
  • Der erste und letzte Buchstabe bestimmen die Ausrichtung, dazwischen kann gespielt werden.
  • Offene Linien vermitteln Dynamik.
  • Die Buchstaben scheinen sich zu überlappen und wirken dreidimensional.
  • Die Schrift folgt keiner geraden Linie.

Auf dem Bild siehst du Angular in verschiedenen Variationen:

Vier Beispiel für eine Überschrift, um Flipcharts zu gestalten

Tipp 8: Literaturhinweise fürs Flipchart gestalten

Tipp 9: Download Flipcharts gestalten

Hier kannst du die Tipps um schöne Flipcharts zu gestalten kostenlos als PDF herunterladen. (PDF Download)

Tipp 10: Workshop Flipcharts gestalten

In unserem Flipchart Training lernst du weitere Tipps und Anregungen kennen. Du erfährst, wie du deine Präsentationsinhalte mit geeigneten Skizzen und Bildern am Flipchart unterstützen kannst. Wir zeigen dir, wie du Visualisierungen bei der Ideenvermittlung, Problemanalyse und -lösung, im Coaching oder in der Gruppenmoderation einsetzen kannst. Du lernst und übst mit einfachen und schnellen Mitteln, wie du deine Visualisierung auf Flipcharts, Pinnwänden und Plakaten ansprechender, klarer und wirkungsvoller gestalten kannst. Am Ende des Workshops wirst du mit einer Vielzahl von Flipcharts für deine eigene Trainingspraxis nach Hause gehen. (Infos zum Flipchart Training ansehen)

Mit den oben genannten Profi-Tipps kannst du deine Flipcharts gestalten und damit deine Präsentationen auf ein neues Level bringen. Probiere die verschiedenen Techniken aus und finde heraus, welche für dich am besten funktionieren. Mit etwas Übung wirst du immer besser darin, ansprechende und effektive Flipcharts zu gestalten. Nutze diese kreative Möglichkeit, um deine Inhalte visuell zu unterstützen und einen bleibenden Eindruck bei deinem Publikum zu hinterlassen. Viel Spaß beim Gestalten deiner Flipcharts.

Neueste Blogbeiträge

Acht Fragen für eine aufblühende Partnerschaft Blog Image

Eine langjährige und harmonische Beziehung ist vor allem eine Frage der Ausrichtung! Wie jetzt? Ja, du liest richtig. Auch im Bereich der Liebesbeziehung ist die Ausrichtung auf das Positive ein entscheidender Faktor. Der Beitrag von John Gottman John Gottman, ein amerikanischer Psychologe, ist mit seinem Team der Frage nachgegangen: Können wir herausfinden, ob ein Liebespaar […]

Tanja Bakry, 17. Mai 2024

Positive Beziehungen in der Arbeitswelt Blog Image

Positive Beziehungen fördern Wohlbefinden, Motivation und Leistung. In der modernen Arbeitswelt erleben wir aber häufig Zeitdruck, räumliche Distanz und Ausgrenzung. Gabrielle Kellerman gibt Impulse, wie in einer sich stetig beschleunigenden Arbeitswelt Beziehungen gestärkt werden können. Positive Leadership und Beziehung Alle namhaften Ansätze des Positive Leadership betonen den Faktor „Beziehung“. Kim Cameron nimmt Bezug auf Forschungen, […]

Albert Glossner, 13. Mai 2024

High Quality Connections Blog Image

Jane Dutton hat sozialer Interaktionen am Arbeitsplatz untersucht. Daraus entwickelte sie das Konzept der High Quality Connections (HQC). Damit sind kurze positive Interaktionen gemeint, die einen hohen Einfluss auf die Zusammenarbeit, Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit haben. Was sind High Quality Connections? Unter HQC versteht Dutton kurze (und potentiell wiederkehrende) Momente des Verbundenseins, die sich für die […]

Albert Glossner, 22. April 2024

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner