abb-seminare

So erreichst du uns:

Logo abb-seminare

Richtig präsentieren: 5 Tipps für überzeugende Vorträge

von Christian Rosenblatt, 20. März 2024

Richtig zu präsentieren ist eine Kunst, die in vielen Lebensbereichen von entscheidender Bedeutung ist. Laut einer Studie von Harvard Business Review sind gut präsentierte Ideen bis zu fünfmal wirksamer als schlecht präsentierte.

Viele Menschen fürchten sich in Präsentationen davor, im Mittelpunkt zu stehen. Aus Unsicherheit und um seriös zu wirken, neigen sie dazu, ihre Inhalte eher trocken und hölzern zu vermitteln. Dabei ist es kein Hexenwerk, interessante oder gar inspirierende Vorträge zu halten. In diesem Artikel möchte ich Dir fünf wesentliche Erfolgskriterien vorstellen, die dir dabei helfen werden, deine Präsentationen auf das nächste Level zu heben.

Richtig präsentieren: Zutaten für eine erfolgreiche Präsentation auf einem Flipchart visualisiert

1. Richtig präsentieren mit gutem Aufbau und Logik:

Der Schlüssel zum Erfolg einer Präsentation liegt im richtigen Aufbau und einer klaren Logik. Beginne mit einem fesselnden Start, der das Interesse deiner Zuhörer weckt. Ein überraschendes Zitat, eine provokative Frage oder eine relevante Statistik können dabei helfen. Führe dann deine Zuhörer durch eine klare und logische Gliederung, die den roten Faden deiner Präsentation deutlich macht. Achte darauf, dass deine Botschaft am Ende klar vermittelt wird und im Gedächtnis bleibt.

2. Verständliche Sprache beim Präsentieren:

Richtig präsentieren bedeutet auch, eine verständliche Sprache zu verwenden. Vermeide Fachjargon, es sei denn, du bist sicher, dass dein Publikum ihn versteht. Wähle Worte, die für deine Zielgruppe zugänglich sind, und sprich langsam und deutlich. Bedenke, dass nicht alle Zuhörer denselben Wissensstand haben wie du.

3. Effektive Visualisierung für richtiges Präsentieren:

Visualisierungen können deine Aussagen unterstützen und veranschaulichen, sollten aber nicht von Dir als Vortragendem ablenken. Verwende aussagekräftige Bilder, Diagramme oder Grafiken, die deine Botschaft unterstreichen. Halte sie schlank, einfach und übersichtlich, damit dein Publikum ihnen leicht folgen kann. Denke daran, dass du als Vortragender im Mittelpunkt stehen solltest, und nicht die Präsentationsfolien.

4. Ausstrahlung, Authentizität und Sympathie:

Deine Ausstrahlung als Vortragender ist ein entscheidender Erfolgsfaktor. Ein charismatischer Redner ist in der Lage, seine Zuhörer zu begeistern und zu fesseln. Gutes Feedback von Freunden und wohlgesinnte Kolleginnen und Kollegen hilft Dir zu entdecken, auf welche Weise Du am meisten Ausstrahlung entfaltest. Versuche nicht etwas zu sein, was Du nicht bist. Richtig zu präsentieren bedeutet, authentisch zu sein, deine Persönlichkeit zu zeigen und sympathisch auf dein Publikum zu wirken. Eine gründliche Vorbereitung und eine positive Einstellung helfen dir, selbstbewusst und fokussiert aufzutreten. Bedenke, dass Menschen gerne jemandem zuhören, dem sie vertrauen und mit dem sie sich identifizieren können.

5. Aktiver Kontakt zum Publikum für richtiges Präsentieren:

Schaffe eine Verbindung zu deinem Publikum, indem du Blickkontakt hältst und offen für Fragen und Rückmeldungen bist. Zeige dich zugewandt und interessiert an den Reaktionen deiner Zuhörer. Wenn möglich, baue Interaktionen ein, die das Engagement steigern und die Aufmerksamkeit aufrechterhalten.

6. Fazit:

Richtig präsentieren erfordert mehr als nur das Vortragen von Informationen. Es geht darum, eine Geschichte zu erzählen, die dein Publikum mitreißt und überzeugt. Indem du die oben genannten Erfolgskriterien berücksichtigst und kontinuierlich an deinen Präsentationsfähigkeiten arbeitest, kannst du sicherstellen, dass deine Botschaft gehört und verstanden wird.

Du benötigst Unterstützung dabei, dein Auftreten authentisch und überzeugend zu gestalten? Dann besuche das Seminar Präsenz entfalten. Hier lernst du, wie du deine Teilnehmenden in Seminaren, Trainings und Workshops begeisterst.

Neueste Blogbeiträge

Engagement und Erholung – die Forschungslage Blog Image

Was ist Erholung? Erholung ist ein Themenfeld, das mittlerweile recht gut erforscht ist. Eine in diesem Bereich führende Forscherin ist die deutsche Psychologin Sabine Sonnentag. Sie unterscheidet zwei Sichtweisen auf Erholung mit den jeweils damit verbundenen Fragen: Erholung als Ergebnis – wie wichtig ist es, erholt zu sein? Hier ist die Studienlage eindeutig. Wer am […]

Albert Glossner, 20. Juni 2024

Die 7 Arten der Erholung Blog Image

Ein stressiges Leben, gepaart mit der ständigen Erreichbarkeit durch moderne Technologien, führt häufig dazu, dass wir uns erschöpft und ausgelaugt fühlen. Dalton-Smith geht davon aus, dass berufliche und private Tätigkeiten eine unterschiedliche Art der Beanspruchung beinhalten und damit auch verschiedene Arten der Erholung nötig sind, um einen entsprechenden Ausgleich zu finden. Finden wir nicht die […]

Albert Glossner, 12. Juni 2024

Coaching Trends & Prognosen: Die Zukunft des Systemischen Business Coachings Blog Image

In unserer sich rasant wandelnden Arbeitswelt hat sich systemisches Business Coaching als wichtiges Instrument für Führungskräfte und Organisationen etabliert, um Anpassungsfähigkeit, Resilienz und Innovationsstärke von Menschen, Teams und Organisationen zu fördern. Wenn wir aus dieser Perspektive in die Zukunft blicken, zeichnen sich mehrere Coaching Trends und Prognosen ab, die die Landschaft des systemischen Coachings prägen […]

WordPress Cookie Notice by Real Cookie Banner