Seminarkonzept für Trainer: neues Trainingsjahr gestartet

seminarkonzeptvon Albert Glossner

Das Trainingsjahr 2014 hat die abb-seminare mit dem Modul „Seminare leiten“ der Trainerausbildung gestartet.

Mit Dorit und mir (Albert) als Trainer. Mit an Bord 6 teilnehmende Trainer, die lernen wollen, ein Seminarkonzept zu erstellen, Trainings zu konzipieren bzw. darin mehr Sicherheit gewinnen wollen.

Montag:

Gleich am am 6.1. ging es los. Schon in der Vorstellungsrunde (Methode „Ich als einzigartiger Teilnehmer“) wurde klar, hier ist ein breites Feld an Erfahrung (20 Jahre Trainererfahrung bis Neueinsteiger) im Raum. Für uns  als Trainer gleichzeitig die Herausforderung, den unterschiedlichen Grad der Vorerfahrung gerecht zu werden und eine Atmosphäre des respektvollen Umgangs mit Unterschieden zu unterstützen.

Dienstag:

Gleich am zweiten Tag gibt es eine Rückmeldung, die mich persönlich sehr erfreut. Ein Teilnehmer, der zum ersten Mal hier ist, äußert sich sinngemäß: „Ich habe schon an vielen Trainings teilgenommen und unterschiedlichste Trainer kennengelernt. Besonders finde ich an Euch beiden (an Dorit und mich gerichtet), wie herzlich ihr mit den Teilnehmern umgeht.“ Ja genau. Das ist es, was mir auch besonders wichtig ist.

Wieder einmal eine große Vielfalt an Themen von Trainingsprojekten, an denen mit einem eigenen Seminarkonzept gearbeitet wird:

  • Zeitmanagement im Informationszeitalter,
  • Führungstraining für Führungskräfte ohne Hierarchie,
  • Präsentationstraining,
  • Neurosenlehre,
  • den Haushalt managen, mit Lust und Effektivität,
  • Mentaltraining für Sportler.

Diese Vielfalt finde ich klasse und wird auch von den Teilnehmern als bereichernd wahrgenommen. Gutes Wetter, gute Arbeitsatmosphäre. Dienstag-Abend wird deutlich, für zwei der Teilnehmer ist es doch recht viel und anstrengend geworden – trotz hoher Teilnehmeraktivität. Wir überlegen, wie können wir zukünftig das Seminarkonzept weiterentwickeln, dass es für alle Teilnehmer in dieser Phase des Trainings gut verdaubar wird?

Mittwoch:

Arbeit an der Grobplanung für das eigene Seminarkonzept, PITT-Modell und Trainerleitfaden. Die Situation hat sich entspannt, der Tagesrückblick ist positiv.

Donnerstag:

mein persönliches Lieblingsthema der Woche: „Rollenspiele anleiten“.  Der Input-Teil ist abwechslungsreich, teils recht witzig und vermittelt klar strukturierte Hilfestellung. Die Durchführung (einer der Teilnehmerinnen leitet ein Rollenspiel an) läuft gut, das Feedback und die Auswertung ermöglichen intensives Lernen. Am Nachmittag dann die Besprechung über das erarbeitete Seminarkonzept. Auch dies ist für alle Beteiligten fruchtbar.

Freitag, der Abschluss:

zunächst eine sehr gute Abschlusspräsentation zu einem Führungskräftetraining mit einem ansprechenden Seminarkonzept, danach eine schöne Zertifikatsüberabe. Die Teilnehmerin möchte gerne die Coachingausbildung bei abb-seminare anschließen.

Die Feedback-Übung zum Abschluss (alle Teilnehmer, die wollen, erhalten Feedback von allen anderen Teilnehmern) bekommt eine besondere Tiefe. Runder Abschluss.

Fazit:

Das Feedback der Teilnehmer ist sehr gut und auch wir sind sehr zufrieden mit dieser ersten Trainingswoche dieses Jahres. Und wir nehmen eine Hausaufgabe mit: die Rhythmisierung des Dienstages zu überdenken – ein weiterer Schritt in der fortlaufenden Optimierung von unserem eigenen Seminarkonzept.

Albert Glossner, Leiter der abb-Trainerausbildung


seminarkonzeptWeitere Modelle und Tipps für Ihr eigenes Seminarkonzept
lernen Sie im Modul „Seminare leiten unserer Trainerausbildung.

  1. Sie lernen abwechslungsreiche Trainings zielorientiert zu konzipieren (Ihr eigenes Seminarkonzept).
  2. Sie lernen, wie Sie die Zielsetzung Ihres Trainings präzise formulieren, eine inhaltliche Grobstruktur erarbeiten und auf dieser Grundlage einen detaillierten Trainerleitfaden entwickeln.
  3. Die Arbeit an Ihrem eigenen Seminarkonzept stellt die direkte Übertragung auf Ihre Praxis sicher.
  4. So erweitern Sie Ihr methodisches Repertoire und gewinnen Sicherheit bei der Planung und Durchführung abwechslungsreicher Trainings und Seminare.

Weitere Informationen…



Bitte teile diesen Beitrag mit …

Kommentar schreiben

  • (will not be published)

XHTML: Sie können diese Auszeichnungen nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>