NLP-Methoden für eine bessere Zukunft

von Christian Rosenblatt

NLP-Methoden und -Modelle sind mittlerweile sehr verbreitet und lassen sich in den unterschiedlichsten Kontexten anwenden. Daher findet man neben Psychologen, Sozialpädagogen, Trainern, Coaches und Beratern auch zahlreiche Mediziner, Führungskräfte, Unternehmer, Vertriebler und gelegentlich auch etwas seltenere Berufe wie Sporttrainer in unseren Ausbildungsgruppen.


Sie alle erhoffen sich natürlich, möglichst viel von dem Gelernten in Ihrer beruflichen Praxis anwenden zu können – was trotz der unterschiedlichen Arbeitsfelder tatsächlich möglich ist.

Neben der professionellen Anwendung des Gelernten erleben die meisten Teilnehmenden aber auch einen Gewinn für sich ganz persönlich. Denn eine NLP-Ausbildung ermöglicht nicht nur verbesserte Kommunikationsfertigkeiten, sondern auch einen Zuwachs an Intuition, Menschenkenntnis, Selbsterfahrung und persönlicher Entfaltung. Hat man verstanden, wie das menschliche Unterbewusstsein funktioniert, dann ist es auch möglich, dieses Wissen für die aktive Gestaltung seiner Zukunft zu nutzen.

In diesem Beitrag möchte ich zwei einfache methodische Ansätze vorstellen, die sich zur Planung und Verwirklichung Deiner Vorhaben prima einsetzen lassen.

NLP-Methode 1: „hin zu“ statt nur „weg von“

Wie kommt es eigentlich, dass es manchen Menschen fast immer gelingt, ihre Ziele in die Realität umzusetzen, während andere nur wenig bis gar nichts auf die Reihe bekommen?

Nun: Neben Fleiß und Disziplin hat Erfolg in erste Linie damit zu tun, wie man die gewünschten Veränderungen mental angeht. Die meisten Menschen können ziemlich genau sagen, was sie in ihrem Leben gerne loswerden wollen. Doch wenn Du nicht weißt, was Du stattdessen erreichen möchtest, dann bleiben Deine Veränderungsversuche oft mühsam und frustrierend.

Wenn Du also etwas in Deinem Leben verändern möchtest, dann stelle Dir vor, wie es sein wird, wenn Du es erreicht hast. Reise in Gedanken in die Zukunft. Stelle Dir die Bilder und dazugehörigen Geräusche intensiv vor. Nimm wahr, wie gut es sich anfühlt, wenn Du Deine Vorhaben verwirklicht hast.

Wenn Du Deine Ziele auf diese Weise denken kannst, dann erhöhst Du die Wahrscheinlichkeit, sie zu erreichen deutlich. Freilich: In den meisten Fällen wirst Du für die Verwirklichung Deiner Ziele auch noch einiges aktiv tun müssen. Doch nun hast Du Deinem Unterbewusstsein schon einmal gezeigt, wohin die Reise gehen soll. Deine bewusste und unbewusste Wahrnehmung richtet sich auf die Chancen zur Verwirklichung aus. Und außerdem: auf etwas hinzuarbeiten, was sich gut anfühlt, fühlt sich leichter und motivierender an, als wenn Du Dich abmühst, aus dem Sumpf heraus zu kommen.

NLP-Methode 2: kreativ wie Walt Disney

Die Methoden des NLP entstanden zunächst fast ausschließlich aus dem Beobachten und Modellieren erfolgreicher Persönlichkeiten. Dies gilt auch für die sogenannte Disney-Kreativitätsstrategie:

NLP-Entwickler wurden durch Berichte darauf aufmerksam, dass Walt Disney seine kreativen Projekte aus völlig unterschiedlichen Perspektiven anging. „Es gab tatsächlich drei verschiedene Walts: den Träumer, den Realisten und den Kritiker. Und man wusste nie so genau, welcher der drei gerade in das Meeting kam“ berichtete Oliver Johnston, einer der engsten Mitarbeiter Disneys. Es soll sogar drei verschiedene Räume gegeben haben, in denen der geniale Zeichner abwechselnd an seinen Vorhaben arbeitete.

Möchtest Du es machen wie Walt Disney? Dann finde drei verschiedene Räume oder Plätze, an denen Du über Deine Vorhaben nachdenkst:

Der Träumer: An diesem Platz lässt Du Deiner Fantasie völlig freien Lauf. Male Dir Dein Projekt in den schönsten Farben aus. Lass alle Ideen und Gedanken zu. Unterlasse in dieser Phase konsequent alles kritische Hinterfragen.

Der Realist: Hier überlegst Du Dir, was Du zur Verwirklichung brauchst und tun musst. Schmiede einen Plan und entwickle eine Strategie, wie Du den Traum in die Realität umsetzen kannst.

Der Kritiker: Nun nimm die Perspektive eines wohlwollenden konstruktiven Kritikers ein. Schau auf Deinen Plan und untersuche ihn daraufhin, was noch fehlt, was noch nicht stimmt oder was noch besser sein könnte.

Mit den Verbesserungsvorschlägen des Kritikers gehst Du wieder zum Träumer und erweiterst den Traum entsprechend. Nun wieder zum Realisten und wieder zum Kritiker. Dies tust Du so lange, bis der Plan ausgereift ist.


Möchtest du mehr NLP-Methoden kennen lernen?

Wenn du Interesse an NLP hast, dann bieten wir dir folgende Möglichkeiten:

Einführung NLP am 06./07. Juli 2019 und am 22./23. November 2019
https://www.abb-seminare.de/nlp-einfuehrung.html
Ausbildung zum NLP-Practitioner ab 06. Mai 2020
https://www.abb-seminare.de/nlp-practitioner.html
Ausbildung zum NLP-Master ab 21. April 2021
https://www.abb-seminare.de/nlp-master.html


Bitte teile diesen Beitrag mit …

Kommentar schreiben

  • (will not be published)

XHTML: Sie können diese Auszeichnungen nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>