Seminarraum modulare Trainerausbildung
Trainerausbildung
Lebendig und wirkungsvoll Trainieren

4 Module a 5 Tage, Auswahl aus 6 möglichen Modulen, flexible Reihenfolge

Info
Landschaft am Seminarort der Trainerausbildung Sommerakademie
Sommerakademie
Trainerausbildung intensiv

3 Wochen in Oberbayern, jährlich im August, DVWO-Zertifikat

Info
Coaching-Ausbildung
Systemischer Business Coach

6 Module á 4 Tage, Auswahl aus 9 möglichen Modulen

Info
Aufblühen und Positive Psychologie
Positive Psychologie
Wege zum Aufblühen

Einführung 2 Tage, Ausbildung in 3 mal 5 Tagen, DACH-PP Zertifikat

Info
Teilnehmer*innen in der NLP Ausbildung
NLP
Werkzeuge der Veränderung

Einführung 2 Tage, NLP-Practitioner in 4 mal 4 Tagen, DVNLP-Zertifikat

Info
Fotocollage Suggestopädie Ausbildung
Suggestopädie
Das Trainer-Exzellenzprogramm

Ausbildung in 3 mal 5 Tagen, DGSL-Zertifikat

Info
Interaktive und abwechslungsreiche Online-Trainings gestalten
Online Training
Interaktiv und abwechslungsreich online Trainieren

Basis- und Aufbaumodule

Info
MS Teams Whiteboard im Online Training

MS Teams – Whiteboard im Online-Training

von Antje Steinke-Schumann, 11. Dezember 2020

Im Beitrag Online-Trainings mit MS Teams haben wir die Nutzung von MS Teams als Trainingsplattform beschrieben. In diesem Beitrag erhältst du hilfreiche Tipps, wie leicht sich mit Hilfe des Whiteboards interaktive Seminarmethoden in MS Teams umsetzen lassen.

Viele MS Teams Nutzer kennen bereits das Whiteboard als separate App. Seit kurzer Zeit lässt sich das Whiteboard unabhängig von der App auch innerhalb einer Besprechung öffnen. Beide Varianten sind unterschiedlich nutzbar. Folgender Beitrag gibt einen Einblick in die Unterschiede sowie Tipps für den abwechslungsreichen Einsatz in Online-Trainings.

Whiteboard innerhalb der Besprechung

In Microsoft Teams kannst du seit wenigen Wochen das Whiteboard direkt innerhalb einer Besprechung öffnen. Im Gegensatz zum Whiteboard über die App stehen dir einige eingeschränkte Funktionen wie Zeichnen, Textfelder und Notizzettel zur Verfügung. Vorteilhaft ist, dass es sich direkt in der Besprechung öffnet und nicht separat installiert werden muss.


Um das Whiteboard in der Besprechung zu öffnen, nutzt du den Button „Inhalte freigeben“ (das Viereck mit dem Pfeil nach unten). Dort findest du die Kachel „Whiteboard“. Durch das Öffnen des Whiteboards wird es für alle Teilnehmenden der Besprechung sichtbar. 

Whiteboard als Themenspeicher

Eine Besonderheit dieses Whiteboards in der Besprechung ist, dass es sich nicht löscht, wenn es geschlossen wird. Wird es geschlossen und später neu geöffnet sind alle vorher bearbeiteten Inhalte noch enthalten. 
Nicht nur deshalb eignet es sich gut als Platzhalter für Themen, die zusätzlich innerhalb eines Trainings auftauchen oder für das Notieren von Ideen, die nicht verloren gehen sollen. Auch Erwartungen von Teilnehmer*innen oder Wünsche zu Inhalten können hier zwischengespeichert und immer wieder aufgerufen werden. 
Um das Whiteboard als Themenspeicher zu nutzen bitte die Teilnehmenden, mit Textfeldern ihre Themen in das Whiteboard zu schreiben. Kehre dann im Laufe des Online-Trainings immer wieder zu dem Whiteboard zurück und hake erfüllte Themen ab. 

Whiteboard als digitales Flipchart

In vielen Präsenztrainings erfolgen Notizen am Flipchart. Im digitalen Raum kannst du gut das Whiteboard nutzen, um wie am Flipchart mitzuschreiben, was die Teilnehmenden dir zurufen. Oder du lässt die Teilnehmer*innen selbst schreiben, welche Ideen sie haben. 
Diese Methode eignet sich besonders gut für ein Brainstorming in der Gruppe und ist für Trainer oder Trainerinnen, die Grafik- oder Schreibpads einsetzen oder über ein Tablet mit Stift verfügen, noch bequemer anwendbar.

Tipp: Wenn du nicht möchtest, dass die Teilnehmenden selbst schreiben und zeichnen können, verändere den Schieberegler unter dem Menüpunkt „Einstellungen“ bei „Andere Teilnehmer sind zur Bearbeitung berechtigt“ entsprechend.


Das Microsoft Whiteboard in der App

Zusätzlich zum Whiteboard in der Besprechung bietet Microsoft das Whiteboard in der App an. Diese App bietet noch mehr Möglichkeiten für die gemeinsame Arbeit mit dem Whiteboard. Da es nicht in Teams integriert ist, sende einfach einen Link an die Teilnehmer*innen und lade sie somit ein, mit dir an dem Whiteboard zu arbeiten. 
Ein großer Vorteil in der Nutzung der App gegenüber dem Whiteboard in der Besprechung liegt darin, dass du das Whiteboard im Vorfeld eines Meetings oder Online-Trainings vorbereiten und speichern kannst. Außerdem lassen sich Bilder und Tabellen einfügen und das Whiteboard farblich gestalten. 

Kennenlernrunde Landkarte

Eine schöne Methode zum Kennenlernen der Teilnehmer*innen ist es, wenn du alle Teilnehmenden auf einer Landkarte markieren lässt, wo sie sich gerade befinden.


MS Team hat im Gegensatz zu anderen Online-Plattformen (wie bspw. Zoom) nicht die Möglichkeit, alle Teilnehmenden im Rahmen einer Bildschirmfreigabe Markierungen mittels Kommentarfunktion setzen zu lassen. Mit der Whiteboard App wird es jedoch leicht möglich, das Kennenlernen auch in einem Online-Training mit MS Teams so zu gestalten.

Suche dir das Bild einer Landkarte passend zu der Region, in der du gerade trainierst. Per Klick auf die rechte Maustaste im Whiteboard erscheint das Symbol „Bild hinzufügen“. Wähle nun das Bild der Landkarte und füge es in der gewünschten Größe ein. 
Sobald du den Teilnehmenden den Link freigibst können diese mit Hilfe der verfügbaren Stifte markieren, wo sie sich gerade befinden. 
Tipp: Damit das Bild nicht versehentlich durch ein Anklicken verrutscht, klicke mit der rechten Maustaste auf das Bild und wähle „im Hintergrund sperren“ aus. So liegt das Bild im Hintergrund und kann sich nicht verschieben.

Abschlussrunde mit dem Whiteboard

In der Whiteboard App besteht die Möglichkeit, mit verschiedenen Vorlagen von Microsoft zu arbeiten. Eine Möglichkeit ist der Einsatz der Notizfelder. Diese kannst du gut dazu nutzen, um eine Abschlussreflektion durchzuführen. Die Methode „Ich packe meinen Koffer“ ist leicht zu erstellen: Erstelle ein Whiteboard und öffne dort mehrere Notizfelder. Sortiere diese beliebig auf der Fläche. Füge außerdem zwei Textfelder mit den Überschriften „Das nehme ich mit“ und „Das lasse ich hier“ ein. Zum Abschluss versendest du den Link und bittest die Teilnehmer*innen, in die Notizfelder einzutragen, was sie aus dem Online-Seminar mitnehmen und was sie nicht mitnehmen möchten. Nach dem Training lässt sich diese Reflektion so auch sehr einfach als Bild in das Fotoprotokoll hinzufügen. 
 



Mehr Informationen

Du führst Online-Seminare durch und stehst vor der Herausforderung, deine Trainingsinhalte auch über MS Teams zu vermitteln? Im Online-Workshop Online-Trainings mit MS Teams erhältst du einen Überblick, welche Möglichkeiten Microsoft Teams bietet und wie du diese für deine Online-Trainings nutzen kannst.

Online-Trainings mit MS Teams
Train the Trainer

Workshop: Online-Trainings mit MS Teams

Trainer: Antje Steinke-Schumann
180,00 €
mehr Info

Bitte teile diesen Beitrag mit ...