Nicht nur weiter, sondern tiefer – Ausbildung zum NLP-Master

Ausbildung zum NLP-Mastervon Christian Rosenblatt

Am 7. November startet die neue Ausbildung zum NLP-Master.

Im folgenden Artikel beschreibe ich, worin sich Practitioner und Master-Ausbildungen unterscheiden und ich berichte über die Herangehensweise im NLP-Master. 

 

Seit über 20 Jahren leite ich bei der ABB die verschiedenen NLP-Ausbildungen. Dass mir diese Tätigkeit bis zum heutigen Tage so große Freude macht, hängt auch damit zusammen, dass sich die jeweiligen Lehrgänge – nicht nur inhaltlich – stark voneinander unterscheiden.

Jede Ausbildungsstufe baut auf den bisherigen auf, hat aber auch ihren eigenen Charakter. So ist die Master-Ausbildung nicht einfach nur eine Fortsetzung des Practitioner. Vermittlung und die Art des Lernens unterscheiden sich beim Master deutlich vom Practitioner.

Um den Unterschied zwischen den beiden Ausbildungsstufen deutlich zu machen, möchte ich zunächst etwas über die Herangehensweise im Practitioner schreiben.

Herangehensweise im NLP-Practitioner

Mit Beginn seiner Practitioner Ausbildung taucht der NLP-Novize in eine ganz neue Welt ein. Die Inhalte sind komplex und anspruchsvoll. Damit sich die Teilnehmenden nicht nur kognitiv, sondern vor allem auch über eigene Erfahrungen an die Modelle herantasten können, lernen sie zunächst sogenannte „Formate“ kennen. Hierbei handelt es sich um Standardinterventionen, die aus einfach erlernbaren Schritten bestehen. Die Teilnehmenden können so von Beginn der Ausbildung an erleben, wie die Modelle wirken, auch wenn sie noch kein vollständiges Verständnis über deren Hintergründe und Zusammenhänge haben.

Dieses Verständnis wächst jedoch während der Ausbildung in dem Maße, in dem sich die erlernten Puzzlesteine zu einem Ganzen zusammenfügen.

Die im Practitioner erlernten Formate sind zum einen didaktische Leitern, die dem Lernprozess dienen. Gleichzeitig haben sie eine hohe Praxisrelevanz. Die Teilnehmenden können mit ihrer Hilfe während der Ausbildung eigene Anliegen und Fragestellungen bearbeiten und erleben von Beginn an, wie sie sich in Ihrer Persönlichkeit weiterentwickeln. Außerdem lassen sich die erlernten Formate in vielen Alltagskontexten wie zum Beispiel in
Coachinggesprächen gewinnbringend einsetzen.

 

Die Ausbildung zum NLP-Master

Interventionen

Viele Practitioner-Absolventen verspüren nach ihrer Ausbildung nun den Wunsch, NLP noch flexibler anwenden und die Formate hinter sich zu lassen zu können. Mit dem mittlerweile gewachsenen Verständnis ist dies nun auch möglich. In der Master-Ausbildung liegt der Schwerpunkt daher nicht mehr auf dem Erlernen und Anwenden der Formate. Vielmehr soll den Teilnehmenden bewusst werden, welches Verständnis über die Wirkung des NLP-Instrumentariums sie bereits besitzen.

Schritt für Schritt vertiefen und ergänzen sie dieses Verständnis. Auf dieser Grundlage können sie nun eigene maßgeschneiderte Interventionen für ihren beruflichen und privaten Alltag entwickeln. Mit dem Verständnis und der Flexibilität wächst die Sicherheit in der Anwendung und die Teilnehmenden können sich an immer grundsätzlichere Anliegen heranwagen.

Stehen in der Practitioner-Ausbildung noch Fragen von Verhaltensstrategien im Vordergrund, so wird es
nun möglich, zum Beispiel an früh geprägten einschränkenden Glaubenssätzen, Wertekonflikten und der eigenen Lebensausrichtung zu arbeiten.

Persönliche Entwicklung

Es erfüllt mich als Trainer immer wieder mit Freude und Stolz zu beobachten, wie in der Master-Ausbildung nicht nur die Anwendungs-Kompetenz der Teilnehmenden deutlich an Fahrt aufnimmt, sondern viele in Ihrer Persönlichkeit einen wahrnehmbaren Reifungsprozess durchlaufen. Nicht wenige Absolventen der Master-Ausbildung treffen in dieser Zeit zentrale Lebensentscheidungen und entschließen sich, endlich die Dinge zu tun, von denen sie immer geträumt haben.

Das überraschende für viele ist, dass sich die Master-Ausbildung trotz der Intensität und Komplexität der Methoden erstaunlich leicht anfühlt. Dies rührt vermutlich daher, dass wir uns im Master erkundend und experimentell den Themen nähern. Und dass vieles von dem, was während der Practitioner-Ausbildung vielleicht noch neu und ungewohnt war, mittlerweile zu einem Teil der eigenen Persönlichkeit geworden ist.

Hier gibt es mehr Informationen zur NLP-Master-Ausbildung – und die aktuellen Termine


Bitte teile diesen Beitrag mit …

Schlagwörter:

Kommentar schreiben

  • (will not be published)

XHTML: Sie können diese Auszeichnungen nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>