Navigation

Coach / Master-Coach, DVNLP

Coach/Master-Coach (DVNLP)

in 5 mal 4 Tagen


NLP Coach Ausbildung

Nach erfolgreichem Abschluss der NLP-Master Ausbildung können Sie die Coach-Ausbildung (DVNLP) absolvieren, in der Sie Ihre in der Practitioner- und Masterausbildung erworbenen Fertigkeiten zu einer professionellen berufsständigen Anwendung ausbauen.


Zielgruppe

Die Coach-Ausbildung (DVNLP) richtet sich insbesondere an Personen,

  • welche eine Tätigkeit als selbständiger oder unternehmensinterner Business-Coach oder -Berater anstreben oder einer solchen bereits nachgehen.
  • die in Organisationen mit der professionellen Führung und Begleitung von Menschen betraut sind und nach neuen Ansätzen suchen.
  • die bereits in einer beratenden oder begleitenden Tätigkeit stehen und auf der Suche nach einem neuen Selbstverständnis, weiteren Ansätzen oder einem erweiterten Anwendungshorizont sind.

Ihr Gewinn

  • Sie verfeinern und vertiefen Ihr Verständnis und Ihre Anwendungskompetenz der fortgeschrittenen NLP-Modelle und wissen, wie Sie diese in Coachingkontexten umsetzen und anwenden können.
  • Sie sind in der Lage, einen Coachingprozess in seiner gesamten Komplexität zu überschauen und von Beginn an bis zu seinem Abschluss sicher zu führen.
  • Sie entwickeln ein eigenes Coachingprofil und wissen, in welchen Marktsegmenten Sie sich auf welche Weise chancenreich positionieren können.
  • Sie reifen während dieser Ausbildung auch in Ihrer Persönlichkeit und schaffen sich die für diese anspruchsvolle Aufgabe notwenige Souveränität und Standing.

Inhalte

Block 1:

mit Wolfgang Walker

  • Coaching-Kontexte
  • Zielgruppen und Aufträge
  • Gestaltung des Settings
  • Rechtliche Rahmenbedingungen
  • Grundhaltung, Ethik und Rollenverständnis des Coaches
  • Das eigene Coach-Profil
  • Was ist NLP-basierte Veränderungsarbeit?
  • Zeitlinienstruktur: Grundlagen und Anwendungsmöglichkeiten

Block 2:

  • Der Prozess vom Erstkontakt zum Auftrag
  • Abgrenzung von Coaching und Therapie
  • Wann ist Coaching kontraindiziert?
  • Auftragsklärung und Auftragsfallen
  • Überblick über benachbarte Coachingansätze: Ansätze und Methoden aus klientenzentrierter Gesprächsführung, Themenzentrierten Interaktion, Gestalttherapie,u.a.
  • Einsatz von Trancearbeit und hypnotischen Ansätzen nach Erikson

Block 3:

mit Lukas Derks

  • Intuition und Inspiration des Coaches; Prozesssteuerung und Einsatz unterschiedlicher Fragetechniken
  • Transfersicherung (Übungs- und Hausaufgaben)
  • Das Soziale Panorama als methodische Grundlage zur Lösung systemischer Anliegen (z.B. Teamcoaching, Führung, Konfliktvermittlung)
  • Übertragung und Gegenübertragung

    Block 4:

    Supervision

    • Fallsupervision und Reflexion der Coachingprofile und -Konzepte
    • prozessorientiertes (inhaltsfreies) Arbeiten und verdecktes Coaching
    • Process Utilities zum Umgang mit festgefahrenen Situationen
    • Konfliktinterventionen

    Abschlussblock 5:

    • Arbeiten auf unterschiedlichen Systemebenen
    • Kontext-Trennung
    • Nutzen von Aufstellungs- und Darstellungselementen im systemischen Coaching: Karten Figuren, Arbeit mit Stellvertretern
    • Vorgehensweise im Teamcoaching
    • Abschlussverfahren

      SUPERVISION

      • Um Ihren Auftritt als Coach und Ihre individuellen Stärken und Potentiale tiefgehend zu reflektieren, ist die Supervision eigener Coachingfälle unerlässlich. Aus diesem Grund ist der Nachweis über eine 15-stündige Supervision für die Zertifizierung vorgeschrieben.
      • In der Supervision stellen die Coaches eine Arbeit vor. Dies kann in Form von Live-Coachings, Video-Mitschnitten oder Präsentationen erfolgen. Die Coaches erhalten dann Feedback und unmittelbare Unterstützung bei der Entwicklung alternativer Herangehensweisen.
      • Die Supervision ist in der Ausbildung und im Ausbildungspreis integriert.

      ARBEITSWEISE der Coach-Ausbildung (DVNLP)

      • Begleitung Ihrer professionellen Entwicklung
        Im Laufe der 1 ½ Jahren arbeiten Sie kontinuierlich an Ihren Visionen, Ihrem Profil, Ihrer Persönlichkeit und Ihrem professionellen Auftritt. Sie erhalten Feedback zu Ihrer Wirkung und bekommen unterstützende Hinweise, wie Sie zwischen den einzelnen Blöcken Ihre berufliche Entwicklung vorantreiben können.
      • Wechselwirkung Ausbildung und Beruf
        Es wird angestrebt, dass Sie während der Ausbildung bereits in professionellen Kontexten als Coach tätig sind. Ihre dabei gewonnenen Erfahrungen und Fragen fließen unmittelbar in Ihren Ausbildungsprozess ein. Sie erhalten durch die anderen Teilnehmer und die Lehrtrainer hilfreiche Rückmeldungen, Hinweise, konkrete Tipps und Supervision. Die dabei gewonnenen Erkenntnisse können Sie unmittelbar in Ihre Tätigkeit integrieren.
      • Individuelle Begleitung
        Die gesamte Ausbildung wird durchgehend von Christian Rosenblatt begleitet und geleitet. Eine kleine Gruppengröße ermöglicht ein hohes Maß an individueller Betreuung. Die Teilnehmer werden ausdrücklich ermutigt und darin unterstützt, ihren ganz eigenen Stil und ihre individuell sinnvolle Herangehensweise zur Durchführung von Coachings zu entwickeln.
      • Vielseitige Modelle
        Neben Christian Rosenblatt werden Sie in dieser Ausbildung mehrere andere Trainer und Lehrcoaches erleben. Die eingeladenen Gastrainer gehören zu den erfahrensten und interessantesten Persönlichkeiten der deutschen NLP-Szene. Jeder von ihnen verfügt über jahrzehntelange Erfahrung in der Begleitung von Menschen in Veränderungsprozessen. Unterschiedliche Ansätze und wertvolle Einblicke in die verschiedenen Praxisfelder erleichtern es Ihnen, Ihren eigenen professionellen Stil reifen und entwickeln zu lassen.
      • Peer-Groups
        Um zwischen den Präsenzblöcken der NLP-Coach Ausbildung den Austausch untereinander und die gemeinsame Reflexion von Fällen zu ermöglichen, ist der regelmäßige Besuch von Peer-Group-Treffen dringend empfohlen.

      Abschluss und Zertifizierung

      Am Ende der Coaching-Ausbildung können Sie sich als Master-Coach (DVNLP) zertifizieren lassen. Voraussetzung dafür ist neben der persönlichen Eignung und der Verpflichtung zur Einhaltung der im Berufskodex für die Weiterbildung verfassten Ethik-Richtlinien (Forum Werteorientierung in der Weiterbildung e.V.) ein vorhandenes Zertifikat als NLP-Master (DVNLP), mindestens 2 Jahre NLP-Erfahrung seit Beginn Ihrer Ausbildung und dem erfolgreichen Erstellen einer Abschlussarbeit. Diese besteht aus der Vorlage von 3 schriftlich dokumentierten Coachingfällen sowie einem schriftlich formulierten und angemessen präsentierten Coaching-Profiles und -Konzeptes. Zur Zertifizierung müssen Sie das 25. Lebensjahr vollendet haben.

      NLP Coach Ausbildung

      Nach erfolgreichem Abschluss der Coach Ausbildung erhalten Sie Ihr DVNLP-Abschlusszertifikat als Coach (DVNLP). Die beim DVNLP anfallenden Zertifizierungs- und Siegelgebühren sind bereits im Teilnehmerbeitrag enthalten.

      NLP Coach Ausbildung DVNLP

      Trainer

      • Christian Rosenblatt

        Christian Rosenblatt

        NLP Lehrtrainer

        Dipl-Sozialpädagoge (FH)
        NLP-Ausbildungen
        Trainerausbildung

        Mehr erfahren
      • Wolfgang Walker

        Wolfgang Walker

        Walker ist einer der wenigen deutschen NLP-Trainer, die in Ihrer Arbeit nicht nur tradierte Sichtweisen verbreiten, sondern bestehende NLP-Ansätze hinterfragen, erforschen und fundiert weiterentwickeln. Die in seiner Tätigkeit als Psychotherapeut gewonnenen Erkenntnisse und Herangehensweisen können auch in Coaching-Settings nutzbringend anwendet werden. In unserer Ausbildung vermittelt er seinen Ansatz der „Zeitlinienstrukturarbeit“
        www.nlp-berlin-brandenburg.de

      • Lucas A. C. Derks

        Lucas A. C. Derks

        Das Soziale Panorama. Diagnostische und methodische Ansätze im Coaching

        Lucas Derks (Niederlande) ist Sozialpsychologe und absolvierte in den 80ern in den USA seine NLP-Ausbildung. Auf dieser Grundlage entwickelte er das Modell „Das Soziale Panorama“ und leistete damit einen wesentlichen Beitrag zur Erweiterung des NLP um systemische Sicht- und Herangehensweisen. In unserer Ausbildung vermittelt er, wie das Modell des Sozialen Panoramas sowohl als Instrument für das (Team-) Coaching als auch für das eigene Selbstmanagement des Coaches eingesetzt werden kann.
        www.sociaalpanorama.nl

      Arbeitsgemeinschaft
      Bildung und Beruf e.V.
      Ernst-Thälmann-Str. 21
      D-07381 Pößneck

      Tel.: +49 3647 423510
      Fax: +49 3647 425144
      info@abb-seminare.de
      www.abb-seminare.de