Einträge mit dem Schlagwort: Seminarmethoden

Trainieren mit Corona (II)

von Albert Glossner Anfang März, noch vor dem Lockdown, schrieb ich den ersten Beitrag zum Thema Trainieren mit Corona. Nun ist der Umgang mit Corona Teil des Alltags geworden. Bei abb-seminare fanden inzwischen wieder eine Reihe von Präsenzseminaren statt. Wie gehe ich als Trainer mit diesem Thema um? Welche Konsequenzen hat es auf meine Trainingsgestaltung?… Weiter »

Spiele für Online-Trainings

von Erich Ziegler Corona hat uns tief in die digitale Welt geschleudert und ein wachsender Teil der Arbeit als Trainer*innen und Coaches wird in Zukunft im Netz stattfinden. Daher lohnt es sich, die gruppendynamischen Effekte von Spielen online zu erkunden und zu lernen, sie zum Wohl der Lerngruppe gezielt anzusteuern.

Methode „Lernmuseum“ im Online-Training

von Marion Kellner-Lewandowsky Vor kurzem entschieden wir, das Modul Zaubern der Trainerausbildung online anzubieten. Deshalb habe ich mich, gemeinsam mit Albert, an die Aufgabe gemacht, Onlinevarianten für unsere aktivierenden Methoden aus dem Präsenztraining zu ersinnen. Für eine Menge der Methoden ist es uns mit gewohnt kreativen Ideen gelungen. Am Ende auch für die Methode „Museum… Weiter »

Seminarmethode „Rettet die 100er“ – jetzt für das Online-Training!

von Albert Glossner „Rettet die 100er“ ist eine meiner Lieblingsmethoden. Sie lässt sich in Fachtrainings sehr gut für Wiederholung oder Transfer einsetzen. Sie verbindet die intensive Auseinandersetzung mit einem Thema mit Spaß und Wettbewerb. Diese Seminarmethode habe ich bereits in einem Beitrag in 2016 beschrieben. Hier kannst du erfahren, wie ich diese Seminarmethode im Online-Training… Weiter »

Workshop Spiele: 33 Aktivierungen für mehr Energie im Seminar – Update 2020

von Albert Glossner Aktivierungsübungen, Workshop Spiele, Auflockerungsspiele, Energizer, Energieaufbau, Aktivierung … Mit diesen Begriffen meinen viele Trainer*innen das Gleiche: kurze, aktivierende, häufig mit Bewegung verbundene Übungen.Anfang 2014 haben wir in unserem Blog unsere TOP 33 Spiele zusammengestellt. Seitdem ist der Beitrag mehr als 200.000-mal aufgerufen worden. Zeit für eine Neuauflage: Mit einer Überarbeitung und Aktualisierung… Weiter »

Mentimeter in Workshop und Training

von Betty Walter Normalerweise sind Smartphones in Trainings ziemlich unerwünscht. In Verbindung mit speziellen Anwendungen lassen sie sich aber auch didaktisch sinnvoll einsetzen, beispielsweise für Blitzlicht, Abstimmungen oder Quizabfragen. Eine der meist genutzten Anwendung ist „Mentimeter“. Wie funktioniert dies und was bringt es?

Messe und Galerie: Auswertung nach Gruppenarbeit aktiv gestalten

von Albert Glossner Standard in fast jedem Training: Mehrere Gruppen erarbeiten arbeitsteilig Inhalte, visualisieren diese auf ein Flipchart und präsentieren sie anschließend. Messe und Galerie sind zwei Methoden, mit denen die Auswertungsphase nach Gruppenarbeiten aktiver, kürzer und effektiver gestaltet werden kann.

Aus dem Modul „Gruppe und Team“ – die Methode Blitzlicht

von Albert Glossner „Blitzlicht“ ist eine der ersten Methoden, die ich in den 1980er Jahren zunächst als Teilnehmer kennengelernt habe. Auch heutzutage ist sie eine der verbreitetsten Methoden in Training und Erwachsenenbildung. Oft erlebe ich aber, dass sie nicht genügend durchdacht eingesetzt wird. Dabei bieten gerade feine Nuancen im Einsatz dieser Methode vielfältige Möglichkeiten, auf… Weiter »

Das PITT-Modell zur Seminarplanung

von Albert Glossner Wie strukturiere ich mein Training? Wie baue ich Trainings so auf, dass Lernen nachhaltig wird? Das PITT-Modell ist eine Strukturierungshilfe, die Trainer*innen bei der Planung unterstützt und intensives Lernen ermöglicht.

„4 mal W“ für den Start ins Training

von Albert Glossner Egal ob Training, Workshop, Präsentation, Meeting: Zum Einstieg in die gemeinsame Arbeit ist das „4-mal W-Modell“ eine hilfreiche Struktur, um den Rahmen zu setzen und Orientierung zu geben. Dabei bieten mir die „4 W“ eine gedankliche Struktur, mit der ich einen Einstieg für 5 Minuten oder auch für 2 Stunden planen kann.