Navigation

NLP-Ausbildung

Systemische Aufstellungen

Advanced NLP-Master, DVNLP

in 5 mal 4 Tagen


Advanced NLP Master - Ausbildung

Viele NLP-Absolventen sind von der Aufstellungsmethode ebenso fasziniert wie vom NLP. Und sie suchen nach einem Weg, um den systemischen Ansatz noch besser zu verstehen und in ihre Arbeit integrieren zu können.

Im Laufe einer fundierten NLP-Ausbildung haben Sie bereits ein umfassendes Verständnis von systemischen Zusammenhängen und jede Menge Prozesskompetenz erworben. Zertifizierten Master-Absolventen (DVNLP) bieten wir nun die Möglichkeit, die erfolgreiche Anleitung von Familien- und Organisationsaufstellungen sowie anderen Systemaufstellungen auf der Grundlage ihrer bereits vorhandenen Kompetenzen zu erlernen.

NLP-Master (DVNLP) erhalten nach erfolgreichem Abschluss das Zertifikat „Advanced NLP-Master für Systemische Aufstellungen (DVNLP)“.


Zielgruppe

Unsere Aufstellungs-Fortbildung ist für all diejenigen gedacht,

  • die bereits über eine fundierte NLP-Ausbildung, wie z.B. zum Master (DVNLP) verfügen
  • in diesem Kontext oder anderswo erste Erfahrungen mit Aufstellungsarbeit sammeln konnten
  • und die ihr Verständnis über systemische Wirkprinzipien vertiefen sowie ihre Anwendungskompetenz in der Aufstellungsmethode optimieren wollen

Ausbildungsziele

  • Sie entwickeln ein NLP-basiertes Verständnis von systemischer Aufstellungsarbeit, welches sich in den vorhandenen Kanon der NLP-Interventionen einreiht und diesen sinnvoll ergänzt.
  • Sie wissen, wann, wo und wozu eine Aufstellung nützlich ist und wie Sie diese mit anderen NLP-Interventionen verbinden können.
  • Die Ausbildung versetzt Sie in die Lage, eine systemische Aufstellung in Ihren vorhandenen Arbeitskontexten (wie zum Beispiel Coaching, Organisationsberatung, Teamentwicklung, Supervision, ...) sicher anzuleiten.
  • Sie erhalten reichlich Gelegenheit, Ihre persönlichen Anliegen im Rahmen von systemischen Aufstellungen zu bearbeiten und sich durch die Ausbildung in hohem Maße persönlich weiterzuentwickeln.
  • Darüber hinaus verfeinern Sie ihr Verständnis von Systemdynamik und sind auch außerhalb klassischer Aufstellungskontexte in der Lage, Prozessverläufe vorauszudenken und ökologische Kriterien abzusichern.

Ihr Gewinn

Unsere Ausbildung beschreibt die Methode der Systemischen Aufstellungen als einen NLP-nativen Ansatz. Sie baut auf dem Welt-und Menschenbild der NLP-Vorannahmen auf und nutzt Ihr bereits vorhandenes Wissen, Ihr systemisches Verständnis und Ihre Prozesskompetenz als NLP-Anwender. Wir beschreiben Systemische Aufstellungen aus der NLP-Perspektive und nutzen dazu NLP-Begrifflichkeiten. So erlernen Sie Aufstellungskompetenz auf leicht verständliche und effiziente Weise.


Herangehen

Im ersten Schritt werden die auf Master-Niveau bereits bekannten systemischen Ansätze und Interventionen vertiefend wiederholt, entsprechend ergänzt und dann so zueinander in Relation gestellt, dass sich daraus auf organische Weise Aufstellungssettings ergeben.

Im weiteren Verlauf werden Ansätze aus unterschiedlichen Aufstellungsansätzen vorgestellt und geprüft, inwieweit diese aus NLP-Modellen und -Vorannahmen hergeleitet und verstanden werden können. Hier wird zunächst denjenigen Aufstellungsverfahren den Vorzug gegeben, welche von ihren Wurzeln und Vorannahmen her bereits eine Verwandtschaft oder methodische Vernetzung zu NLP-Ansätzen aufweisen können. Aus Gründen der Kontrastbildung und zum tieferen Verständnis von Aufstellungsarbeit auch Interventionen, welche auf sogenannten „phänomenologischen“ Sichtweisen beruhen, experimentell erkundet und kritisch hinterfragt.

Die Teilnehmer werden von Beginn der Ausbildung an selbständig experimentelle Settings durchführen, in denen sie unter Nutzung der vorhandenen NLP-Fertigkeiten ihre bereits vorhandene Aufstellungskompetenz erkunden und diese sukzessive weiterentwickeln.


Inhalte der Advanced NLP Master Ausbildung

Der Systemische Blick im NLP

  • Systemische Grundlagen des NLP und Systemische NLP-Interventionen
  • Das Soziale Panorama: Soziale Beziehungen als räumliche Metapher
  • Hypnotische Muster: Induktion und Leitung von bewegten Trancen im äußeren Raum

Systemische Grundlagen

  • Kleine Kybernetik und Systemdynamik, NLP-Formate als System
  • Grundprinzipien in sozialen Systemen
  • System-Überlagerungen und intergenerativer Ansatz
  • Betrachtung des Anliegens: Wahl der Systemebene und der Systemgrenzen, Komplexitätsreduktion

Vorannahmen und Weltbild

  • Entwicklung systemischer Aufstellungsarbeit. Verwandtschaft und Nähe zum NLP
  • Konstruktivistische und phänomenologische Aufstellung: Typische Betrachtungs- und Herangehensweisen
  • Die Haltung des Aufstellers: Nutzung und Ergänzung der NLP-Vorannahmen

Aufstellung als Format

  • Das Aufstellungs-Vorgespräch
  • Ablauf einer Aufstellung
  • Aufstellung als kollektives Trancephänomen
  • Nachgespräch und Nacharbeitung

Veränderungsarbeit und Interventionen in Aufstellungen

  • Stellungsarbeit
  • Kontexttrennungen bei isomorphen Systemüberlagerungen, der intergenerative Ansatz
  • Rituale und rituelle Sätze unter Nutzung von NLP-Vorannahmen
  • Freie Elemente, Aufbau einer Meta-Ressource
  • Ausgeblendete Elemente: erkennen, sichtbar machen, ergänzen, würdigen
  • Tests, z. B. voraustesten von personellen und organisationalen Veränderungen

Herangehensweisen bei verschiedenen systemischen Anliegen:

  • Familienstellen
  • Organisations- und Teamaufstellung
  • Supervisionsaufstellung
  • das innere Team
  • Aufstellung von Glaubenssätzen, Werten, Metaprogrammen, ...
  • NLP-Formate als Aufstellungsrahmen. Z. B. Reimprinting, Meta-Mirror u.a.
  • Auswahl der Herangehensweise: Definition des Betrachtungsrahmens

Verschiedene Darstellungsformen für Systeme:

  • Aufstellung mit Stellvertretern
  • Darstellung mit Bodenankern und Wechsel der Wahrnehmungspositionen
  • Systembrett und ähnliche Hilfsmittel
  • Aufstellungen mit den Händen, Einsatz der kataleptischen Hand
  • Weitere systemische Interventionen ohne Aufstellungscharakter

Supervision
Die Supervision umfasst einen kompletten Ausbildungsblock von 30 Stunden und ist bereits in die Ausbildung integriert. Zu den Supervisionstagen laden die Teilnehmer Freunde und Bekannte ein, die eigene Anliegen zur Bearbeitung mitbringen können und als Stellvertreter zur Verfügung stehen. Jeder Teilnehmer erhält Gelegenheit zur Durchführung einer eigenen Live-Aufstellung mit anschließendem Feedback der Lehrgangsleitung und der anderen Teilnehmer.

Peer-Groups
Der regelmäßige Besuch von Peer-Groups wird den Teilnehmern ausdrücklich empfohlen. Zu den Treffen können die Teilnehmer Freunde und Bekannte einladen, die eigene Anliegen zur Bearbeitung mitbringen und als Stellvertreter bei den Übungsaufstellungen zur Verfügung stehen. Am Ende eines Blocks bekommen die Teilnehmer jeweils kleine Experimental-und Übungssettings an die Hand, die Ihnen bei den Peergroup-Treffen als Leitfaden und Rahmen dienen.


Abschluss und Zertifizierung

Diese Fortbildung ist durch den DVNLP akkreditiert. Als NLP-Master (DVNLP) erhalten Sie nach regelmäßiger Teilnahme und erfolgreichem Testing ein Zertifikat „Advanced NLP Master (DVNLP) Systemische Aufstellungen“.

NLP Advanced Master Ausbildung DVNLP

Andere Methoden in NLP-Ausbildungen:

Artikel in Praxis Kommunikation

„Zum Umgang mit anderen methodischen Ansätzen in NLP-Ausbildungen“ Unter diesem Titel ist in der Praxis und Kommunikation 01/2017 ein weiterer Artikel von Christian Rosenblatt erschienen. Ein Download des Artikels ist hier möglich.


Trainer

  • Christian Rosenblatt

    Christian Rosenblatt

    Lehrtrainer und Lehrcoach (DVNLP), Heilpraktiker für Psychotherapie, beschäftigt sich seit 30 Jahren mit NLP und seit über 20 Jahren mit Aufstellungsarbeit, Ausbildungen in diesem Bereich bei Matthias Varga von Kibéd und Insa Sparrer, Gunthard Weber, Wolfgang Lenk, Guni Baxa, Albrecht Mahr und anderen.

    Mehr erfahren

  • Georgia Middel

    Georgia Middel

    Lehrtrainerin (DVNLP), Heilpraktikerin, Familien- EMDR- und Schema-Therapeutin, Gründerin und Leiterin des Instituts „Middelpunkt“ in Aachen; Georgia war eine der ersten NLP- AnwenderInnen, die in den 90er Jahren Aufstellungsarbeit in NLP- Kontexte integrierten.

    www.middelpunkt.de

  • Prof. Dr. Matthias Varga von Kibéd

    Prof. Dr. Matthias Varga von Kibéd

    Professor für Philosophie, Logik und Wissenschaftstheorie an der Universität München.

    Basierend auf logisch-philosophischen, system-theoretischen und hypnotherapeutischen Grundannahmen entwickelten er gemeinsam mit Insa Sparrer den Ansatz der Systemischen Strukturaufstellungen (SySt®).


© 2017 Arbeitsgemeinschaft Bildung und Beruf e.V.
ABB e.V., Ernst-Thälmann-Str. 21, D-07381 Pößneck

Arbeitsgemeinschaft
Bildung und Beruf e.V.
Ernst-Thälmann-Str. 21
D-07381 Pößneck

Tel.: +49 3647 423510
Fax: +49 3647 425144
info@abb-seminare.de
www.abb-seminare.de